Natural Oil Polyols

Aus organischem Polyol

Dank neuer Formeln kann Johnson Controls einen Teil der konventionellen, erdölbasierten Polyole in Schaumstoffen durch natürliche Öl-Polyole (NOPs) ersetzen. Der organische Gehalt stammt aus Soja-, Palmen-, Raps- oder Rizinuspflanzen. Diese „umweltfreundlichen Materialien“ stammen aus nachwachsenden Rohstoffen nach den Spezifikationen von Erstausrüstern. Sie weisen die gleiche Produktleistung wie mit traditionellen Polyolen hergestellte Schaumstoffteile. Johnson Controls will den Anteil organischer Inhaltstoffe im Schaumstoff der Fahrzeugsitze kontinuierlich erhöhen. NOPs können sowohl bei MDI- und TDI-Schaumstoffen, als auch bei Schaumlösungen mit niedrigeren Emissionen zum Einsatz kommen.

Vorteile

  • Verringerter Einsatz von erdölbasierten Polyolen
  • Geringere CO2-Emissionen bei der Herstellung von Polyol
  • Mit bestehenden Schäumprozessen- und -technologien hergestellt

Verfügbarkeit

  • Nordamerika: Polyol auf 5-prozentiger Sojaölbasis wird seit 2008 bei der Herstellung von Schaumstoffen in Sitzlehnen und -polstern verwendet
  • Asien/Pazifik: Lösungen, bei denen 5 % Rapsöl verwendet werden, sind bereits in Produktion. 10 % Palmöl-Polyole wurden für Schaumpolster für Sitze validiert
  • Europa: Um Kundenanforderungen zu erfüllen, wurden für jede Schaumtechnologie – MDI, TDI, PIP – technische Lösungen entwickelt, die verschiedene NOPs und organische Rohmaterialien verwenden.